Veranstaltungsdetails

Beginnt am:14.05.2019 09:30
Endet am:14.05.2019 16:30
Ort:Ärztekammer Westfalen-Lippe, Gartenstraße 210–214, 48147 Münster

Beschreibung

Befristung von Arbeitsverhältnissen

Bei dem Abschluss von befristeten Arbeitsverhältnissen unterlaufen vielen Arbeitgebern vermeidbare Fehler, die zur Unwirksamkeit der Befristung führen. Die Arbeitsverhältnisse gelten dann als unbefristet abgeschlossen. Der Arbeitnehmer kann erfolgreich eine Entfristungsklage erheben.

In diesem Seminar erklären wir Ihnen, was Sie bei der Befristung von Arbeitsverhältnissen und bei der Befristung von einzelnen Arbeitsbedingungen beachten müssen.

Wir besprechen mit Ihnen Musterformulierungen für die Befristung von Arbeitsverhältnissen und Arbeitsbedingungen sowie für die Verlängerung von Befristungen.

Der Koalitionsvertrag sieht eine grundlegende Reform des Befristungsrechts vor. Arbeitgeber dürfen laut Koalitionsvertrag künftig lediglich 2,5% der Arbeitsverhältnisse befristen. Auch die Zulässigkeit von wiederholten Befristungen, sog. Kettenbefristungen, soll stark eingeschränkt werden.

Bei unseren Mandanten aus der Gesundheits- und Sozialwirtschaft fallen uns regelmäßig Fehler bei „Projekt“- und „Haushaltsbefristungen“ auf. Deswegen stellen wir die Risiken bei Sachgrundbefristungen unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung dar.

Das Befristungsrecht unterliegt aufgrund zahlreicher arbeitsgerichtlicher Urteile ständigen Veränderungen. Wir präsentieren und erläutern Ihnen die aktuelle Rechtsprechung. 2018 hat das Bundesverfassungsgericht die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts zur Zuvorbeschäftigung bei zeitlichen Befristungen für verfassungswidrig erklärt. Der EuGH hat die Regelung zur Altersbefristung in § 41 SGB VI dagegen für wirksam erklärt. Das Bundesarbeitsgericht hat zudem ein grundlegendes Urteil zur Kettenbefristung gefällt.

Seminarinhalte

  • Geplante Reform des Befristungsrechts
  • Die zeitliche Befristung
    • Insbesondere:
      • Zuvorbeschäftigung
      • Verlängerung von Befristungen
  • Die Sachgrundbefristung
    • Insbesondere:
      • Vertretungsbefristung
      • Projektbefristung
      • Haushaltsbefristung
  • Kettenbefristung
  • Befristung nach Erreichen des Rentenalters
  • Befristung von Arbeitsbedingungen
  • Musterformulierungen
  • Formalien von Befristungen
  • Entfristungsklagen
  • Aktuelle Rechtsprechung

Zielgruppe

Vorstände, Geschäftsführer, Personalleiter und Personalsachbearbeiter

Referentin

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht Dorothee Cordes

Buchung

Preis (zuzügl. USt.):
€ 250.00
Teilnehmeranzahl
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen