Veranstaltungsdetails

Beginnt am:05.05.2020 09:30
Endet am:05.05.2020 16:30
Ort:Ärztekammer Westfalen-Lippe, Gartenstraße 210–214, 48147 Münster

Beschreibung

Beendigung von Arbeitsverhältnissen

Um langwierige und teure Kündigungsschutzprozesse zu vermeiden, ist es regelmäßig empfehlenswert, Aufhebungs- und Abwicklungsverträge abzuschließen. Wir erklären Ihnen, was Sie bei dem Abschluss von Aufhebungsverträgen u.a. bezüglich Abfindung, Urlaubsansprüchen, Erledigungsklausel, Freistellung und Sperrfrist der Arbeitsangentur beachten müssen. Wir vermitteln Ihnen anhand von Musterformulierungen Sicherheit für die Erstellung von Aufhebungsverträgen.

Wenn bereits eine Kündigung ausgesprochen wurde, kann in einem Abwicklungsvertrag geregelt werden, dass der Mitarbeiter keine Kündigungsschutzklage erhebt. Wir erlätern Ihnen, was Sie beim Abschluss eines Abwicklungsvertrages berücksichtigen müssen.

Wenn Kündigungen durch Arbeitgeber nicht sorgfältig vorbereitet werden, enden Kündigungsschutzprozesse in der Regel damit, dass Arbeitgeber hohe Abfindungen zahlen. Kündigungen sollten daher gründlich vorbereitet werden.

Das Seminar behandelt die rechtlichen Rahmenbedingungen der außerordentlichen und ordentlichen Beendigung von Arbeitsverhältnissen.

Anhand von Fallbeispielen aus der betrieblichen Praxis stellen wir die Voraussetzungen für außerordentliche und ordentliche Kündigungen, die Anforderungen für Abmahnungen sowie den rechtssicherungen Abschluss von Aufhebungs- und Abwicklungsverträgen dar. Wir gehen auch auf die Eigenarten der Kündigung ordentlich unkündbarer Mitarbeiter ein

Wir geben Ihnen zudem einen Überblick über die aktuelle Rechtsprechung.

Seminarinhalte

  • Aufhebungs- und Abwicklungsverträge
  • Ermahnungen und Abmahnungen
  • Verhaltensbedingte Kündigung
    • Voraussetzungen
    • Tat- und Verdachtskündigung
  • Personenbedingte Kündigung
    • Krankheit
    • Durchführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM)
    • Alkohol-/Drogenkrankheit
  • Betriebsbedingte Kündigung
  • Form und Zugang der Kündigung
  • Beteiligung von Betriebsrat und MAV
  • Änderungskündigung
  • Außerordentliche Kündigung
  • Sonderkündigungsschutz (Mutterschutz, Elternzeit, Pflegezeit, schwerbehinderte Mitarbeiter etc.)
  • Unkündbarkeit nach TVöD, BAT-KF, AVR-Caritas und KAVO
  • Kündigungsschutzverfahren
  • Aktuelle Rechtsprechung

Zielgruppe

Vorstände, Geschäftsführer, Personalleiter und -sachbearbeiter bei katholischen Einrichtungen

Referentin

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht Dorothee Cordes

Buchung

Preis (zuzügl. USt.):
€ 250.00
Teilnehmeranzahl
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen