Werkstätten für behinderte Menschen

Werkstätten sind gemeinnützige Dienstleister für diejenigen Menschen, die am allgemeinen Arbeitsmarkt wegen Art und Schwere ihrer Behinderung schwer vermittelbar sind. Werkstätten stehen erwachsenen Menschen mit geistigen, psychischen und schweren körperlichen Behinderungen offen.

busch cordes behindertenhilfe jugendhilfe

Wir beraten Werkstätten für behinderte Menschen in allen arbeitsrechtlichen und sozialversicherungsrechtlichen Fragen sowie in allen Fragen des Vereins-, Stiftungs- und Gesellschaftsrechts.

Bundesteilhabegesetz

Zum 1. Januar 2017 sind die ersten Regelungen des Bundesteilhabegesetzes in Kraft getreten. Es gilt seit dem 1. Januar 2017 auch die novellierte Werkstätten-Mitwirkungsverordnung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen